Herzlich willkommen auf der Webseite der Wiener Tierärztlichen Monatsschrift


Über uns

Die Wiener Tierärztliche Monatsschrift – Veterinary Medicine Austria ist das Organ der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte. Die WTM veröffentlicht Manuskripte, die veterinärmedizinische Fragestellungen (Grundlagenforschung oder klinisch angewandte Forschung) sowie allgemeinmedizinische oder lebensmittelhygienische Fragestellungen mit veterinärmedizinischem Bezug behandeln. Eingereichte Manuskripte werden einem unabhängigen, anonymen Peer Review Verfahren unterzogen.

Die WTM erscheint in 6 Doppelheften/Jahr. Der aktuelle Impact Factor beträgt 0,717.

Arbeit des Jahres 2016
Erhebungen zum Antikörperstatus gegen felines Panleukopenievirus, felines Herpesvirus-1 und felines Calicivirus bei Katzen in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich“ von Angelika Haselberger-Langer, erschienen in WTM 5/6 2016. Herzlichen Glückwunsch an die Autorin!

 


Mit dem Jahr 2013 verlegte die WTM ihren 100. Jahrgang
(Supplement "100. Jahrgang Wiener Tierärztliche Monatsschrift").
 

Historisches

Im Jahr 1914 wurde die WTM ins Leben gerufen, um Österreich ein wissenschaftliches Fachblatt in dem Bereich der Veterinärmedizin zu geben. Sie ist damit das drittälteste deutschsprachige Veterinärjournal. 1929 wurde die WTM ein amtliches Organ des Reichsvereins der Tierärzte und der Gesellschaft der Tierärzte in Wien und der Wiener Gesellschaft für Mikrobiologen. 1943-1946 forderte der Kriegseinsatz Einschränkungen im wissenschaftlichen Zeitschriftenwesen, was zu einer Vereinigung der „Wiener Tierärztlichen Monatsschrift“ und der „Berliner und Münchner Tierärztlichen Wochenschrift“ führte. Die Ausgaben von 1914 bis 1946 sind nun auch auf der Seite der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) digital einsehbar unter http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?aid=wtm. Seit 1946 erscheint die WTM wieder als Organ der Österreichischen Tierärzteschaft und der Österreichischen Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte.
Powered by SSI